Umweltprojekte


Wir bieten Finanzierungshilfen für die Realisierung kommunaler Umweltprojekte:
Die Werbeflächen der Fahrzeuge nachfolgend genannter Kommunen werden von uns vermarktet. Aus den anteiligen Mieteinnahmen finanzieren die Kommunen zweckgebunden ökologische Projekte.
In der Tabelle sehen Sie, in welchen Städten welche Projekte über Öko-Sponsoring gefördert werden.


Stadt Projekt
Ahlen Finanzielle Förderung von
Regenwassernutzanlagen
Bielefeld Sanierung des Ententeiches und
Neuanlage eines Bienenhauses im Tierpark
Olderdissen
Bonn Naturschutzgebiet Rodderberg, Biotop
Alfterer Straße, Entsiegelung
Friedrich-List-Schule,
Öko-Lehrpfad, Tannenbusch
Düren Begrünung und Gestaltung von
Containerstellplätzen
Freudenberg Entsiegelung Schulzentrum Büschergrund
Gütersloh Streuobstwiesen, Feuchtbiotop Lutteraue,
Ufergestaltung Stadtparkteich,
Uferschwalbenwand, Wiedergewinnung
von Heideflächen
Hameln Renaturierung des Bereiches Lüders Teich
Hauzenberg Renaturierung des Staffelbaches zum Schutz der Flußperlmuschel
Herdecke Laichbiotop für Amphibien, Baumpflanzung Hengsteyseestraße
Herford Umgestaltung von Schulhöfen,
Naturnahe Gestaltung von Kindergärten
Hilchenbach Baumpflanzung am Hallenschwimmbad
Hörstel Ökologische Maßnahmen für ein schöneres Hörstel
Ibbenbüren Modernisierung von Kinderspielplätzen, Stadtbegrünung und Agenda 21
Kreuztal Amphibientunnel Müsener Straße
Leer Stadtökologischer LEER-Pfad (Lehrpfad)
Lengerich Bäume für die Innenstadt, Teichsanierung
Bahnhofstraße, Naturnahe
Regenwasserversickerung Schule
Stadtfeldmark, Naturspielräume für Kinder
Minden Renaturierung der Uferzone des
Schwanenteiches
Münster Wertstoffsammelstelle MS Kinderhaus,
Glascontainer 2000, Unterflurdepots für
Glascontainer, Kompostlehrpfad,
Altarmanbindung Edelbach, Fischtreppen
Pleistermühle, Baumanpflanzung
Brunnenweg, Entsiegelung Rinkeroder Weg,
Bodenaustausch Paul-Engelhardt-Weg,
Baumpflanzung "Am Knapp",
Standortsanierung Langemarckstraße
(Entsiegelung von Flächen und
Neubepflanzung), Kanalabdichtung + Baumanpflanzung Westfalenstraße, Entsiegelung Metzer Str.
Neu-Isenburg Begrünung von Containerstellplätzen
Pforzheim Baumanpflanzung in der Innenstadt, Schaffung grüner Inseln im Wildpark Pforzheim
Ratingen Blumen für die Innenstadt
Raunheim Neugestaltung Grünflächen an der Ludwig-Buxbaum-Allee
Rheine Förderung regenerativer Energie, Bau einer Fotovoltaikanlage in einer Schule
Rüsselsheim Gestaltung Erlebnisbereich der
Goetheschule, Fassadenbegrünung
Betriebshof, Regenwasserzisterne
Schwerte Fassadenbegrünungen, Pflanzung von
Ziersträuchern
Sendenhorst Aufbau eines Insektengartens
Siegen Gestaltung und Begrünung von
Containerstellplätzen
Steinfurt Streuobstwiesen, Krötenmobil für Schulen,
Fledermausbunker

Renaturierung des Hochmoores Emsdettener Venn
Tecklenburg
Versmold Bäume und Sträucher für den Stadtpark
Weiterstadt Naturschutzgebiet Steinrodsee - Lehrpfad,
Amphibientunnelbau Arheilgen
Westerkappeln Entsiegelungen im Schulzentrum & Anlegen eines Biotopes
Leer-Pfad "Stadtökologischer Leer-Pfad" in der Stadt Leer (Ostfriesland) Station "Fassadenbegrünung"
LeerProjekt:
Blumen statt Asphalt

Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring in Bonn

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Bonn
Frau Bärbel Diekmann übergibt am
27.04.1998 den neu gestalteten Schulhof
der Friedrich-List-Schule in der
Plittersdorfer Straße. Die Finazierung
der Entsiegelung und Neugestaltung
des Schulhofes erfolgte aus
ÖKO-Sponsoring-Mitteln.

Projekt:
Begrünung und Gestaltung von Containerstellplätzen

Pressebericht:
Düren im Blick, Januar 1998

Tue Gutes und rede darüber!
Dieser Grundgedanke des Sponsoring ist längst akzeptiertes Gemeingut geworden, kaum ein Bereich, sei es Sport, Kultur oder Soziales, kommt heute noch ohne zweckgebundene Spenden über die Runden. Auch der Umweltschutz, zumal in Zeiten knapper öffentlicher Kassen, ist auf jede Mark angewiesen. Öko-Sponsoring macht da Projekte möglich , die sonst mangels Masse nicht durchführbar wären. Zu diesem Zweck hat sich Anfang der 90er Jahre in Münster eigens ein Verein gegründet, der solche Maßnahmen in Zusammenarbeit mit interessierten Kommunen in die Wege leitet, entsprechende Arbeiten in Auftrag gibt und ihre Durchführung überwacht. Auch in Düren ist seit kurzem ein konkretes Projekt mit Hilfe dieses Vereins in Angriff genommen. Der Betriebshof Stadt Düren hatte seit längerem nach Möglichkeiten gesucht, die Verschmutzung der bis zu 150 Containerstandorte im Stadtgebiet einzudämmen. Für eine als sinnvoll erachtete "Einhausung", wie der Fachbegriff heißt, war jedoch kein Geld da. Da kam den Verantwortlichen die Idee, man könne doch die Fahrzeuge des Betriebshofes, die aufgrund ihrer auffälligen Lackierung eine hohe Aufmerksamkeit erregen, interessierten Firmen als Werbefläche anbieten. Und anscheinend war das eine gute Idee, denn innerhalb relative kurzer Zeit war ein beachtlicher Teil dieser Fahrzeuge entsprechend "bestückt". Auf diese Weise sind bis jetzt knapp 50.000 DM zusammengekommen, die für das Projekt "Containerstandorte" verwendet werden.
...

Unsere Fahrzeuge sind aufgrund ihrer Einsatzdauer und ihres Aussehens geradezu optimale Werbeträger. Außerdem trägt heute das Engagement für den Umweltschutz entscheidend zum positiven Image eines Unternehmens bei und schafft hohe Sympathiewerte bei den Bürgern."
LeerProjekt:
Streuobstwiese

Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring in Gütersloh

Im Frühjahr 1998 wurde in Gütersloh eine Streuobstwiese angelegt, und im Sommer 1999 der Bau einer Uferschwalbenwand über ÖKO Sponsoring finanziert. Die Uferschwalbenwand finanziert
als alleiniger Sponsor die Firma
Maas Naturwaren GmbH
in Gütersloh
LeerProjekt:
Laichbiotop


Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring in Herdecke

Im Mai 1999 wurde die Renaturierung eines Laichbiotops abgeschlossen – finanziert über ÖKO-Sponsoring.

Diese Schautafel informiert über das Gewässer, alle Sponsoren sind dort namentlich genannt.
Projekt:
Umgestaltung Wilhelm Oberhaus Schule, Naturnahe Gestaltung von 2 Kindergärten

Pressebericht:
Neue Westfälische, Juni 1998
Stadt Herford aktiviert mit Erfolg neues Finanzierungsinstrument
Die Stadt Herford nutzt Umweltsponsoring seit Mitte 1995 als ergänzendes Finanzierungsinstrument für Umweltprojekte. Auf diese Weise wurden Vorhaben realisiert, die normalerweise derzeit auf die lange Bank geschoben werden müßten oder möglicherweise überhaupt realisiert werden könnten. Zur Zwischenbilanz der Umwelt- Projekte Schulhofgestaltung Wilhelm-Overhaus-Schule; Obstwiese, Kindergarten Ottelau; Spülmobil für Sportveranstaltungen; Gestaltung der Außenanlagen Kindergarten. Zur Bleiche wurden die Sponsoren und Öko-Sponsoring eingeladen.
An Sponsorengelder sind bis zum 30. März 71.050 Mark zusammengekommen. Sponsoren sind die Maler- und Lackiererinnung, Firma Robert Jurok, Abfallbeseitigung & Recycling, Firma Saatstelle Grünes Warenhaus, Firma Alliqator Farbwerke, Enger, Firma Betonwerk, W. Westerwelle GmbH & Co., Firma Gala- Bau, Breder & Co GmbH, Firma Industriebedarf, H. August Mönkemöller, Firma F. Sandmann GmbH, Dachdeckerei, Firma Behnke & Körber, Zaun- und Toranlagen, Firma Provinzial Versicherung F. Pankoke und Firma Gottlieb Breder GmbH & Co KG.
LeerProjekt:
Stadtökologischer "LEER-Pfad"

Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring in Leer

Am 12.09.99 wurden 9 Stationen des stadtökologischen "LEER-Pfades" durch den Umweltminister Niedersachsens, Herrn Jüttner eröffnet. Herr Jüttner hier bei der Besichtigung einer Station. Der Lehrpfad wurde mit ca. 70.000 DM aus dem ÖKO-Sponsoring-Topf unterstützt.
LeerProjekt:
Wildpark

Pressebericht:
Im Wildpark entstehen jetzt lauschige "grüne Inseln"

Werbung auf Fahrzeugen kommt der Umwelt zugute ...
... So konnte die Stadt für das Projekt „Baumpflanzungen in der Innenstadt“ und für geplante Maßnahmen im Wildpark 36.031 Euro Verbuchen.
LeerProjekt:
Fledermausbunker

Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring im Kreis Steinfurt

Am 04.08.2000 übergibt der Landrat Thomas Kubendorff in Rheine einen Fledermausbunker, der über ÖKO-Sponsoring finanziert wurde.

LeerProjekt:
Renaturierung des Hochmoores Emsdettener Venn

Pressebericht:
Landrat Thomas Kubenrift übernimmt Scheck in Höhe von 9000 Euro
für die Renaturierung des Hochmoores "Emsdettener Venn"


Alleiniger Sponser:
LVM Versicherungen des Altkreis Steinfurt (16 LVM Agenturbüros) finanzieren über die Werbung auf 7 Fahrzeugen das Projekt
LeerProjekt:
Ökologischer "LEER-Pfad"

Pressebericht:
ÖKO-Sponsoring in Leer

Am 12.09.99 wurden 9 Stationen des stadtökologischen "LEER-Pfades" durch den Umweltminister Niedersachsens, Herrn Jüttner eröffnet. Herr Jüttner hier bei der Besichtigung einer Station. Der Lehrpfad wurde mit ca. 70.000 DM aus dem ÖKO-Sponsoring-Topf unterstützt.